Die Bettwäsche: Garant für stilvolle Schönheit und Lebensqualität


Zu dem Begriff Bettwäsche gehören alle Textilien, die für ein Bett in der Regel benötigt werden: der Bettbezug, der normalerweise aus einem Kopfkissen- und einem Bettdeckenbezug besteht sowie ein Spannbetttuch (oder Bettlaken) als Matratzenbezug.

Jeder Mensch hat seinen eigenen Geschmack, wenn es um die Einrichtung des Schlafzimmers geht. Neben ihrem praktischen, hygienischen Zweck erfüllt sie auch ästhetische Wünsche. Sie unterstreicht die Gestaltung des Schlafzimmers genauso wie die Persönlichkeit ihres Besitzers, indem sie Akzente setzt.  Außerdem steht sie für das Bedürfnis nach Schlaf, Entspannung oder Regeneration. Dies ist die Zeit, in der der Mensch Kraft schöpft und neue Energie tankt. Die Wahl einer qualitativ hochwertigen Bettwäsche ist Garant für ein sehr gutes, ausgeglichenes Schlafklima, welches wiederum die Schlaf- und somit auch die Lebensqualität erhöht.


Die Bettwäsche hat mehrere Funktionen. Zunächst einmal dient sie als hygienischer Schutz für Matratze, Kopfkissen und Bettdecke, da der Mensch beim Schlafen schwitzt und so ohne zusätzliche Textilie die Bettdecke auf Dauer stark verschmutzen würde. Bett- und Kopfkissenbezüge sind im Normalfall an der Unterseite nicht zusammengenäht, sondern offen und können mit Hilfe von Knöpfen, Bändern oder Reißverschlüssen einfach geschlossen und wieder geöffnet werden. Dadurch kann das Bett schnell abgezogen und gewechselt werden. Bei fast allen Stoffarten ist das Waschen in der Waschmaschine möglich. Die verschiedenen Materialien, Größen und Qualitäten ermöglichen es, die unterschiedlichsten Wünsche nach einer individuellen Bettwäsche zu erfüllen.

Das Spannbettlaken ist meist einfarbig, häufig aus elastischen Jersey-Stoff und orientiert sich an den vorherrschenden Matratzengrößen. Eine weitaus größere Auswahl besteht bei der Auswahl der Kopfkissen-und Bettdeckenbezüge. Hier gibt es neben den verschiedenen Größen und Stoffen auch eine schier unendliche Farb- und Mustervielfalt.

Materialmäßig gibt es neben den Allround-Talenten, die das ganze Jahr über verwendet werden können wie Jersey, Mircrofaser oder Baumwolle auch Stoffarten wie Leinen, Satin oder Seersucker, die durch ihren angenehm kühlenden Effekt eine Wohltat für die Haut bei sommerlichen Temperaturen sind. In der kalten Jahreszeit sorgen Textilstoffe wie Biber für den flauschigen Kuscheleffekt. Wer möchte da nicht gerne ins Bett?

Aufgrund dieser wunderbaren Vielfalt kann so jeder die Bettwäsche wählen, die zum eigenen Stil und der jeweiligen Jahreszeit passt.